Butter-Lamm

Schwierigkeit: einfach

Rezept:

Die Butter sollte gekühlt, aber noch gut formbar sein.

 

  • Die Butter in verschieden große Teile teilen. Mit kalten Händen den Bauch (größter Teil), den Kopf und die Ohren formen. Diese Teile in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben.
  • Einen weiteren Butterteil durch die Kartoffelpresse drücken, um die Wolle zu bekommen.
  • Um das Butterlamm zusammenzusetzen, zunächst den Kopf an den Körper modellieren. Dann mit einem Messer von unten beginnend vorsichtig die „Wolle“ anbringen.
  • Zum Abschluss werden die Ohren links und rechts vom Kopf fixiert und die „Mähne“ geformt.
  • Als Augen dienen Nelken.

Tipp: Natürlich kann man statt einem größeren Lamm auch mehrere kleine anfertigen.