Fleischkrapfen

Schwierigkeit: gut machbar

Rezept:

Zederhauser Faschings-Montag-Fleischkrapfen
Zutaten für den Germteig:
  •   1/2 kg Mehl griffig (480)
  •   1 Würfel Germ oder 2 Trockengerm
  •   Salz
  •   2 dag Zucker
  •   2 Eier      
  •   3 dag weiche Butter
  •   1/4 l Milch
  •   1 Stamperl Korn (geschmacksneutralen Alkohol)
Zutaten für die Fülle:
  • 75 dag Geselchtes feinwürfelig schneiden, bitte nicht faschieren 
  • 1 Zwiebel
  • 5 dag Butter 
  • Kümmel
  • gehackte Petersilie
  • nach Geschmack auch Knoblauch
Fett zum Ausbacken
 

Zubereitung:

  • Germteig zubereiten
  • wenn der Teig gegangen ist, 2 cm dick auswalken und Kreise ausstechen
  • Fülle drauf (2EL) zusammen "wuzeln"
  • auf bemehltem Tuch zugedeckt gehen lassen
  • ganz vorsichtig während des Gehenlassens flachdrücken, sonst „kugeln sie beim Herausbacken über“
  • man kann auch Teig zu einer Rolle formen ca. 5 dag schwere Stücke mit Teigkarte herunterstechen, etwas ausziehen und füllen…wie’s einem leichter fällt…
  • wenn die gefüllten Teiglinge gegangen sind, wie Faschingskrapfen langsam herausbacken (zuerst zugedeckt 3 Minuten, dann Deckel runter, umdrehen und fertigbacken)… ja langsam bei ca. 150 -160 Grad, damit die Krapfen ja schön durchbacken

Dazu passt am besten Sauerkraut!