Gedünsteter Rindsbraten mit Gemüse gespickt

Schwierigkeit: gut machbar

Rezept:

  • Karotten, Sellerie, bzw. gelbe Rüben oder Sellerie, Lauch (zum Spicken, geschält) in 8 bis 10 cm lange Streifen schneiden
  • Rindfleisch von oben her mit dünnem, langem Messer in ca. 3 cm-Abständen in Faserrichtung einstechen und mit den Gemüsestäbchen spicken
  • Fleisch mit Pfeffer und Salz kräftig würzen
  • Butterschmalz in passenden Bratentopf erhitzen, Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten und aus dem Topf nehmen
  • Zwiebel und Wurzelwerk in grobe Würfel schneiden
  • im verbliebenem Fett anrösten
  • Tomatenmark einrühren und dunkel rösten
  • mit Suppe (Wasser) aufgießen und aufkochen
  • Fleisch und restliche Gewürze zugeben und zugedeckt, am besten im Rohr bei 200 Grad, dünsten (1,5  Stunden)
  • in den letzten 20 Minuten die Scheibe Schwarzbrot dazugeben
  • Fleisch aus dem Bratentopf nehmen
  • evt. noch einmal kurz aufgießen
  • den Bratenrückstand (mit Wurzelgemüse, Schwarzbrot, etc., Thymianzweig und Lorbeerblatt entfernen) mit Mixstab pürieren und
  • durch ein Sieb passieren
  • die Sauce mit Schlagobers verfeinern

 

Beim Tranchieren des Fleisches darauf achten, dass das gespickte Fleisch zur Geltung kommt

 

Beilagen-Tipp:
Erdäfelkroketten, -strudel, Polentaschnitten,……

 

Tipp für eine feine Sauce:
1 TL Preiselbeeren oder kleines Stück Kochschokolade untermengen!