Geschmorte Lammschulter mit Kürbis, Kräuterrahmpolenta und Zucchiniblüte

Schwierigkeit: mittel

Rezept:

Lammschulter

 

  • Lammschulter salzen
  • in Öl in einem breitem Topf beidseitig goldbraun anbraten
  • danach das Fleisch rausnehmen und das ganze Gemüse (in 2 cm Würfel geschnitten) braun rösten
  • Tomatenmark dazugeben, kurz mitrösten und mit Rotwein und Portwein ablöschen
  • Alkohol reduzieren lassen und mit Rindsuppe aufgießen
  • das Lamm in den Ansatz geben und mit dem Topf in den vorgewärmten Ofen (180° C) ca. 2 Stunden schmoren
  • danach Sauce abseihen, abschmecken und binden
  • das Fleisch vom Knochen lösen, portionieren und in die fertigen Sauce geben

 

 

Kräuterpolenta

 

  • Gemüsefond, Sahne, Schalotten, Rosmarin, Thymian zusammen einmal aufkochen lassen
  • 10 min ziehen und wieder abseien
  • den Polenta bei geringer Hitze dazugeben und 5 min bei ständigem Rühren köcheln lassen
  • sobald eine cremige Konsistenz erreicht ist mit geriebenem Parmesan und ein wenig nativem Olivenöl verfeinern (Menge richtet sich nach dem persönlichem Geschmack)
  • kurz vor dem Servieren die Kräuter fein hacken und dazugeben

 

 

Hokkaidokürbis

 

  • Kürbis gründlich waschen, aushöhlen, und in Spalten schneiden
  • mit Olivenöl, Salz, Thymian, Rosmarin und Knoblauch marinieren
  • auf einem Blech gleichmäßig verteilen und bei 200°C ca. 10 min bei Umluft in den Ofen geben

 

 

Die Zucchiniblüten und Cherrytomaten mit ein wenig Butter in der Pfanne durchschwenken und mit Salz abschmecken.